Herbstanlass 2019

Zahlreiche Mitglieder des Gewerbevereins Buchs nutzten am Freitag 18. Oktober die Möglichkeit, die Zentrale des Schweizer Stromnetzes kennenlernen zu dürfen. Damit das Buchser Gewerbe tagtäglich seine ausgezeichneten Dienstleistungen erbringen und die hervorragenden Produkte produzieren und verkaufen kann, ist praktisch jede Handlung vom Strom aus der Steckdose abhängig. Damit dieser Strom zu jeder Zeit in vollem Umfang und ohne Unterbruch aus der Steckdose kommt, wird bei Swissgrid in Aarau rund um die Uhr in einem imposanten Kontrollraum dafür gesorgt. Dabei werden der Import und Export, sowie die Auslastung des Schweizer Stromnetzes optimal gesteuert und überwacht. Bei einer sympathischen und kompetenten Führung durch die Welt von Swissgrid, erfuhren die Gewerbetreibenden viele interessante Neuigkeiten zur Komplexität des schweizerischen Stromnetzes.

Im zweiten Teil des Herbstanlasses wurde der Gewerbeverein am Kunstevent der Maurer AG in Buchs begrüsst. Der Co-Präsident des GVB, Tobias Maurer, freute sich sichtlich, den Gewerbeverein in seinen Räumlichkeiten willkommen zu heissen und dies in gewohnt lockerer und vor allem grüner Art.

 Bevor der GVB an der Vernissage des 15 Kunstevents teilnahm, wurde er von Roswita Burkart der Dorfmetzg Buchs und ihrem Team mit einem Apéro und einem kreativen und vielfältigen Nachtessen in der Werkhalle verwöhnt. Das feine und innovative Catering war der ideale Übergang zum Kunstevent der Familie Maurer.

 Mit Lara Lamia (-Maurer) stellte dieses Jahr sogar ein indirektes Mitglied des Gewerbevereins beim Kunstevent aus und zeigte dabei ihr Talent mit Fotobildern in mystischen Gebäuden, welche von der Zeit über- und eingeholt wurden. Für eine einzigartige Verblüffung sorgte nebst einer Installation zahlreicher Paletten, welche mit Spannsets an der Hallendecke aufgehängt waren, auch der Schuss mit Pfeil und Bogen auf eine digitale Zielscheibe, der dabei sprichwörtlich einen Screenshot produzierte. Diese Handlung verwirrte die nicht kunstaffinen Gewerbetreibenden vollends und sorgte für lebhafte Diskussionen zum Thema Kunst. An der Bar nahm der Herbstausflug in Kombination mit dem Sound von Les Solex (Tobias Mauer - Bandmitglied) für die Gewerbetreibenden seinen Ausklang.

Ein herzliches Dankeschön an die Maurer AG, an die Dorfmetzg Buchs und an das Organisationsteam des GVB Vorstandes. Der Anlass traf ins Schwarze und war ein echter Screenshot. (Text Daniel Bachmann)


Der Vorstand hat getagt

Am 19.06.2019 fand die 2. Vorstandssitzung mit dem neuen Vorstand statt. Erfahren Sie hier mehr über die besprochenen Themen und Beschlüsse.

Tobias Maurer informierte über folgende Themen (für mehr Infos auf Links klicken):
Aargauer Index zum Fachkräftemangel
Standortentscheid Berufsschulen
SUVA - Das Gehirn von Jugendlichen ist eine Dauerbaustelle

Im Ressort Marketing wurden die neuen Leitsätze angenommen. Hier können sie nachgelesen werden.

Loris Morini konnte 2 Mitgliederanträge bekannt geben:
- Rey Metall GmbH, Thomas Rey, Suhr
- Elektro Strub, Mario Vogel, Rupperswil
Der Vorstand hat beide Anträge gutgeheissen. Beide Antragsteller sind privat in Buchs wohnhaft. Damit konnten dieses Jahr bereits 5 neue Mitglieder aufgenommen werden.

Daniel Bachmann stellte den Antrag, noch einmal eine Mitgliederbefragung zu machen bezüglich 100 Jahrweiser Foxtrail vs. BUGA. Auch dieser Antrag wurde gutgeheissen. Die Umfrage wird zeitnah an alle Mitglieder verschickt werden.

Hansruedi Gurtner informierte über Themen aus dem Einwohnerrat, die den GVB betreffen. Besonders das Projekt Spielplatz Gysimatte ist für den GVB von grossem Interesse. Vorausgesetzt die Mitglieder werden dem zustimmen, beteiligen wir uns an der Einrichtung des Spielplatzes vorallem durch Mitarbeit. Mehr Infos folgen. Die AZ hat im April 2018 über die Initiative des Familienvereins berichtet. Siehe Link rechtsstehend.

Aus dem Dokument BKSBM_Standortkonzept_Berufsfachschulen_ab2020.pdf
BKSBM_Standortkonzept_Berufsfachschulen_ab2020.pdf
 
Dank Initiative des Familienvereins: Spielplatz «Gysimatte» steht vor Aufwertung - Aarau - Aargau - az Aargauer Zeitung.pdf

GV 27.03.2019

Pressebericht vom 13.04.2019